← Übersicht

Wer programmieren lernen will steht häufig vor der Frage: Welche Programmiersprache ist die richtige? Deshalb erfährst du in diesem Beitrag, warum es sich gerade für Anfänger lohnt, die Programmiersprache Python zu lernen.

Übrigens findest du hier eine Übersicht: Welche Programmiersprache sollte ich lernen?

7 Gründe für Python

  1. Einfachheit
  2. Schnelle Ergebnisse
  3. Verbreitung
  4. Bibliotheken und Frameworks
  5. Automatisierung
  6. Zukunft
  7. Jobs und Gehalt

1. Einfachheit

Python ist eine der am einfachsten zu erlernenden Programmiersprachen, der Aufbau (Syntax) ist vergleichsweise simpel. Bspw. wird auf Codebestandteile, die nicht dringend notwendig sind, verzichtet. Dennoch kann man mit Python genau die gleichen, mächtigen Programme schreiben wie mit anderen Programmiersprachen. Bspw. Java, C++ oder C#.

Hier ein Vergleich zwischen Python und Java:

Ein Programm in Java

public class Main {    
    public static void main(String[] args) {        
        System.out.println("Hello, World!");    
    } 
}

Das gleiche Programm in Python

print("Hello, World!")

Du siehst, dass Python die deutlich simplere Programmiersprache ist. 

Zudem fällt mit grundlegenden Python-Kenntnissen der Umstieg auf andere Programmiersprachen deutlich leichter.

Dieser einfache Aufbau von Python ist übrigens darauf zurückzuführen, dass Python ursprünglich als Programmiersprache zum Lernen von anderen Programmiersprachen entwickelt wurde. Heutzutage ist es aber eine vollwertige Programmiersprache.

2. Schnelle Ergebnisse

Natürlich führt dieser einfache Aufbau von Python zu deutlich schnelleren Ergebnissen, da man deutlich weniger Code schreiben muss, um die gleichen Ergebnisse zu erreichen. Aber auch die schnelle und unkomplizierte Installation von Python führt zu sehr schnellen Ergebnissen. Außerdem kann man in Python ohne Vorkenntnisse schnell die Grundlagen lernen und sofort starten.

3. Verbreitung

Wenn man die Entwicklung verschiedener Programmiersprachen betrachtet, fällt auf, dass Python in den letzten Jahren ein starkes Wachstum hingelegt hat. Hierzu ein interessante Grafik: Auf der führenden Q&A-Plattform für Entwickler (Stack Overflow), beziehen sich die meisten Einträge mittlerweile auf die Programmiersprache Python.

Somit hat Python andere Programmiersprachen wie Java und C# in den Schatten gestellt.

programmiersprache python lernen online kurs
Quelle: https://stackoverflow.blog/2017/09/06/incredible-growth-python/

Die gute Nachricht für angehende Python-Entwickler: Durch die weite Verbreitung stehen eine Vielzahl an Projekten zum Nachprogrammieren zur Verfügung. Falls man Fragen hat oder nicht weiter kommen sollte, führen die meisten Google-Suchen schnell zu einer passenden Lösung.

4. Bibliotheken und Frameworks

Die große Anzahl an Bibliotheken, Frameworks und Modulen für Python erlaubt es, nahezu jede Anwendung selbst umzusetzen. 

Für Webentwicklung stehen Django und Flask zur Verfügung.

Falls du dich für Data Science interessierst eignen sich NumPy und SciPy.

Im Bereich Machine Learning nutzt man häufig TensorFlow, PyTorch, Keras und Scikit-learn.

5. Automatisierung

Aber auch für die Automatisierung von Aufgaben ist Python die Programmiersprache der Wahl. Beispielsweise kannst du mit Python das Internet nach bestimmten Informationen durchsuchen und diese automatisch in einer Datei speichern. Außerdem lassen sich Daten aus Excel-Tabellen ziehen und diese Tabellen nach bestimmten Regeln bearbeiten. Aber auch automatisierte Nachrichten lassen sich mithilfe von Python versenden. Jedoch handelt es sich hierbei nur um einfache Beispiele. Wenn du ein paar Monate mit Python gearbeitet hast, lassen sich erstaunlich viele Aufgaben durch die Automatisierung mit Python lösen.

6. Zukunft

Im dritten Punkt hast du bereits gesehen, dass Python weiter verbreitet ist als andere Programmiersprachen. Dieser Trend setzt sich fort: Auch in Zukunft wird Python eine große Rolle spielen. Das liegt, neben den bereits genannten Vorteilen, daran, dass Python in den zukunftsweisenden Technologien eine wichtige Rolle spielt:

Sowohl Machine Learning als auch Data Science und Webdevelopment sind Technologien, in denen man oft die Programmiersprache Python benutzt.

programmiersprache python lernen online kurs
Quelle: https://stackoverflow.blog/2017/09/06/incredible-growth-python/

7. Jobs und Gehalt

Die in Punkt 6 angesprochenen Technologien führen dazu, dass die Jobaussichten und Gehälter für Python-Entwickler sehr gut aussehen. Besonders im Bereich Machine Learning und Data Science gehören Python-Entwickler einem Gehalt von durchschnittlich 5.800€/Monat zu den Spitzenverdienern (Quelle). Daher ist Python für jemanden, der gerade noch am Anfang seiner Programmierkarriere steht, die ideale Programmiersprache.

Häufig kommt hier die Frage auf, ob es nicht schon zu spät ist, um Programmieren zu lernen. Hier lautet die Antwort ganz klar: Nein.
Wir stehen gerade erst am Anfang von Technologien, die sich über die kommenden Jahre immer weiter entwickeln und immer mehr Jobs ersetzen werden. Wer man also jetzt startet und kontinuierlich dran bleibt, dem stehen in wenigen Jahren auf dem Arbeitsmarkt viele Türen offen.


Empfohlener Kurs: